Auch für Nichtinhaber einer Amateurfunk-Sendegenehmigung bietet der DARC die Möglichkeit, aktiv am Amateurfunkgeschehen als Kurzwellenhörer (SWL) teilzunehmen.

(SWL = Short Wave Listener)


Ham Radio Live

FM Repeater

"Zugspitze" DB0ZU and "Bussen" DB0RZ

Live Audio Stream

Das Relais DB0ZU auf der Zugspitze, Deutschlands höchstem Gipfel (2.962 m), bietet den Funkamateuren der Nordalpenregion mit Südbayern und Südwürttemberg einen Zugang für FM-Sprechfunk auf der Frequenz 145,725 MHz zu Stationen, die in dieser Betriebsart sonst nur schwer zu erreichen sind. Insbesondere Mobil- und Portabel-Stationen wissen das Relais zu schätzen.

 

Das Relais DB0RZ auf dem Bussen, im Herzen von Oberschwaben, arbeitet auf 438,725 MHz und ist für weltweiten Funkbetrieb an Echolink angebunden [Empfangsmitschnitt].

 

Für den Empfang über das Internet ist ein Audio Player erforderlich, der MP3-Streams wiedergeben kann (z.B. MPlayer, VLC, Winamp usw.). Der kostenlose Winamp Player wird empfohlen.

 

Quelle Radio-Station.de

(c) 2005 - 2018 DH0GMA

Stream auf mobilen Geräten abspielen? VLC-Player

Der Audio-Server bietet Platz für max. 50 gleichzeitige Zuhörer.

 

Dies ist ein nicht-kommerzieller Service. Der Server ist generell 24 Stunden/7 Tage online; aus technischen Gründen ist jedoch auch eine Unterbrechung der Übertragung möglich.

 

Für Funkamateure im Einzugsbereich der beiden Relais eignet sich der Stream zur Kontrolle der eigenen Aussendungen, für alle anderen Nutzer ist ein einfaches Mithören des Sprechfunkverkehrs möglich (Verzögerung ca. 90 sec).

 

Grundsätzlich ist das Relais DB0ZU aufgeschaltet; an Sonn- und Feiertagen zwischen ca. 10:00 und 18:00 Uhr das Relais DB0RZ.

 

Feste Aktivitätszeiten auf DB0ZU (Ortszeit MEZ/MESZ):

 

Deutschlandrundspruch / Oberbayern-Rundspruch - Montag 19:30 Uhr

 

Süddeutsche Wetterrunde - Samstag/Sonntag 8:15 Uhr

 

Großraumfuchsjagd - Samstag ab 13:30 Uhr (in der Regel monatlich nach Ankündigung)

 

Stunden-Glockenschlag, Bake mit Power-Test um um 10:00, 15:00 und 21:00 Uhr, Hinweis auf aktuelle Sendeleistung um 7:00, 12:00, 17:00 und 21:00 Uhr, nach der vollen Stunde (nur tagsüber) zur 15., 30. und 45. Minute aktuelle Hinweise, ferner Hinweis auf Rundspruch (nur montags)

 

Feste Aktivitätszeiten auf DB0RZ (Ortszeit MEZ/MESZ):

 

Deutschlandrundspruch / Württemberg-Rundspruch - Sonntag 10:30 Uhr, danach OV-Runde


Die Seite wird von den Betreibern des WebSdr@Osthessenfunk verwaltet:

Joachim Rudy, DB8FK
Dr.-Kopp-Str. 24
D-36043 Fulda
  Markus Arlt, DO3MA
Schlitzer Straße 124
D-36039 Fulda

SWL steht für Shortwave Listener, also Kurzwellenhörer.

SWL ist ein Hobby, welches durchaus sehr anspruchsvoll sein kann. Nach meinen Erfahrungen kann man SWLér in zwei Gruppen aufteilen.

DXer und Rundfunksender Hörer

Beides muß sich nicht ausschließen. Es gibt aber speziell unter den DXern SWLer, die sich auf den Empfang von sehr schwer empfangbaren Sendern spezialisiert haben. Das kann soweit gehen, dass "Otto Normal Hörer" kaum noch versteht, worum es geht. Das ist Extremsport in der Funktechnik.


Die Empfangsberichte durch die SWLs an den jeweiligen Sender werden gerne entgegengenommen, so bekommt der Sendeingenieur einen Überblick über die Qualität seiner Aussendungen und an Hand der Anzahl der eingegangenen Hörerberichte lassen sich Aussagen über die Akzeptanz des Programms beim Publikum machen. Der Eingang des Hörerberichtes wird durch eine sogenannte QSL-Karte an den Hörer belohnt, die per Post zugestellt wird.

Wer jedoch ausgesprochenen Fernempfang auch schwacher Sender durchführen möchte, sollte sich neben einem hochwertigem Empfänger auch Gedanken über eine leistungsfähige Antenne machen, irgendwo ist nämlich beim den Empfangsversuchen mit der eingebauten Teleskopantenne Schluss. Verbesserungen können u.U. relativ preisgünstig mit einigen Meter Klingeldraht, den Anschluss des Radios an die Heizungsrohre bzw. auch an die Hausantenne herbeigeführt werden. Das Optimum sind natürlich Außenantennen, sofern es die Platzverhältnisse zulassen.

Neben den Aussendungen der Rundfunkstationen in der Modulationsart AM (Amplitudenmodulation) gibt es auch eine Vielzahl anderer Funkdienste, die Sprechfunk in der Modulationsart SSB (Einseitenbandmodulation) aussenden.

Das sind zumeist Militär, Seefunk, Flugfunk, Hilfs- und Rettungs-Organisationen und natürlich der Amateurfunk. Für den Empfang dieser Aussendungen in der Betriebsart SSB sind höherwertige Empfänger mit BFO und ggf. einer zusätzlichen Digitalanzeige notwendig.


QRZ.com

Bild anklicken



Station Sierra Hotel

Am Mike unser Sascha

Sein QTH ist in Murg/ Niederhof

Sascha ist sehr aktiv am Amateurfunkgeschehen als Kurzwellenhörer (SWL)

Short-Wave-Listener .

Wie man sehen kann , ist er sehr gut eingerichtet .


Jedermann kann Amateurfunk auf Kurzwelle live hören. Einen eigenen KW-Empfänger benötigen Sie hierzu nicht! Das “Zauberwort” heißt “WebSDR”. Es ist die technologische Verknüpfung des Internet (Web) und von Hard- und Software zu einem leistungsfähigen flexiblen Empfänger (SDR


Video vom 09.12.2017 Time 20:15 Uhr auf 80 Meter

Aufnahme von Cobra 08

Video1


Video 2


Wide-band WebSDR in Enschede, the Netherlands

WebSDR HTML5 sound - Copyright 2007-2017, P.T. de Boer, pa3fwm@websdr.org


Websdr-Berlin


Einige SDR-Empfänger im Web sind, auch über die Links  WebSDR-Links erreichbar

 

 

HB9TTU, Russikon, Switzerland

0-30 MHz SDTU, Rusikon, Switzerland